Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

EVA - Entwurf verlustarmer Architekturvarianten

Im Projekt EVA (Entwurf verlustarmer Architekturvarianten) des DFG-Schwerpunktprogrammes "Grundlagen und Verfahren verlustarmer Informationsverarbeitung" (VIVA) wird eine asynchrone Architektur als Analysegrundlage zur Minimierung der Leistungsaufnahme benutzt. 

Die asynchrone Architektur erlaubt die Analyse der Komponentenaktivierung auf Architekturebene. Dadurch kann eine hardwarenahe Untersuchung der Leistungsaufnahme erfolgen. Die aus dem asynchronen Modell auf Architekturebene gewonnenen Ergebnisse werden dann auf synchrone Entwurfsmethoden übertragen.

Projektförderer: DFG
Projektlaufzeit: 05/1999 - 04/2001
Beteiligte Partner: Universität Paderborn (D)
Kontakt: C-LAB