Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

2011-06-30 | Interaktionskonzepte auf Basis von Mustern

Beim Aufbau von Wissensplattformen müssen unter anderem Navigations- und Interaktionskonzepte erarbeitet werden, um das dort gesammelte Wissen sinnvoll zu visualisieren und verständlich zu machen, sodass Nutzer dieses Wissen leicht nachvollziehen und explorieren können. Hierfür muss auf der einen Seite klar sein, welches Wissen visualisiert werden soll, und auf der anderen Seite feststehen, welche Ziele mit der Visualisierung verfolgt werden sollen. Diese Aspekte sind von entscheidender Bedeutung, um für Nutzer und deren Aufgaben angepasste Lösungen entwickeln zu können. Im Rahmen des THESEUS-Programms, einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiierten Forschungsprojekt, wurden im Anwendungsfall ALEXANDRIA verschiedene Interaktionskonzepte entwickelt, die Nutzer dabei unterstützen, sich Inhalte und Zusammenhänge zu erschließen, und es ihnen ermöglicht, auf diesen zu explorieren, um ihren Wissenstand zu erweitern. Unter anderem entstanden Konzepte zur Navigation auf Zeitleisten (Timeline-Browser) sowie zum Explorieren von Beziehungen verschiedener Persönlichkeiten (Relationship-Browser). 

Darüber hinaus entstand auch ein Konzept zum Browsen und Explorieren von historischen Informationen auf Landkarten. Dieses Landkartenbrowser-Konzept ist Gegenstand des vorliegenden Reportes. Ein Landkartenbrowser eignet sich insbesondere dann gut, wenn viele der zu visualisierenden Daten Verortungen (z. B. in Form von Geokoordinaten) besitzen. Dieser Report beschreibt eine musterbasierte Vorgehensweise zum Aufbau eines Landkartenbrowsers ausgehend von den Aufgaben des Nutzers und daraus abgeleitete Requirements bis hin zum fertigen Konzept und dessen Umsetzung, welche den gesamten Vorgang der Konzeption umfasst.

Autoren:Markus Specker, Ingo Pöhler, Alexander Krebs, Siemens IT Solutions and Services GmbH Markus Specker, Ingo Pöhler, Alexander Krebs, Siemens IT Solutions and Services GmbH
Ausgabe:Vol. 10 (2011) No. 05
Seitenzahl:31

Link zum Report