Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

EOCB - Electrical-Optical Circuit Board

In der Telekommunikationstechnik hat die optische Übertragungstechnik die elektrische Übertragungstechnik nahezu vollständig abgelöst. Auch bei kürzeren Übertragungslängen, z. B. im LAN-Bereich, werden ebenfalls optische Technologien eingesetzt. Grundsätzlich sind die Vorteile der optischen Signalübertragung - große Bandbreiten bzw. Datenraten bei gleichzeitig geringer Störempfindlichkeit - auch für den Bereich kürzerer Übertragungsstrecken interessant. In dem Projekt  "EOCB" (Electrical-Optical Circuit Board) werden grundlegende Untersuchungen zur optischen Verbindungstechnik auf Leiterplattenebene durchgeführt. Ziel des Verbundprojekts ist es, die Machbarkeit einer elektrisch-optischen Leiterplatte zu untersuchen und hinsichtlich der Anwendung in unterschiedlichen Bereichen (Automobiltechnik, Computertechnik) zu bewerten. Weiterhin wurden Basisalgorithmen zur Analyse und Charakterisierung optischer Multimodewellenleiter, hergestellt in Heißprägetechnik, entwickelt. Ein Schwerpunkt des Projekts ist auch die Untersuchung der Ankopplung der Laser- und Photodioden an die in die Leiterplatte integrierten optischen Wellenleiter.

Projektförderer: BMBF
Projektlaufzeit: 03/1998 - 06/2001
Beteiligte Partner: Siemens SBS C-LAB (D), Robert Bosch GmbH (D), Andus Electronic GmbH (D), Mikropack GmbH (D), ILFA Feinstleitertechnik GmbH (D), OECA GmbH (D), Universität Paderborn (D), Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit Mikrointegration Berlin (D)
Kontakt: Dr. Jürgen Schrage, C-LAB
Dr. Engelbert Strake, Robert Bosch GmbH, Projektleitung