Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

AR-PDA

Ziel in diesem Projekt ist es, ein Hard- und Softwaresystem für einen mobilen digitalen Assistenten (AR-PDA) zu entwickeln, mit dem die AR-Technologie einem sehr großen Kreis potentieller Nutzer auf einfache Weise verfügbar gemacht werden kann. 

Der digitale Assistent basiert auf einem mobilen Endgerät mit integrierter Kamera und ist in der Lage, die aufgenommenen Bilder seiner Umgebung durch virtuelle Objekte wie Text, 2D-Grafiken oder 3D-Elemente und Animationen zu ergänzen. 

Durch diese zusätzlichen Informationen und  speziellen Interaktionen des Benutzers mit der Illustration können neue Dienste realisiert werden, die den Benutzer bei der Bewältigung seiner täglichen Aufgaben unterstützen. Dazu wird ein System, bestehend aus Hardware- und Softwarekomponenten, entwickelt, mit dem die erstellten AR-Inhalte effizient auf dem mobilen Endgerät interaktiv dargestellt werden. 

Parallel zum technischen System AR-PDA soll ein branchenunabhängiges Vorgehensmodell und ein Autorenwerkzeug für eine schnelle, kostengünstige Erzeugung der AR-Inhalte entwickelt werden. Für den Nachweis der Funktionstauglichkeit und Benutzbarkeit des Gesamtsystems sollen im Projektverlauf verschiedene Szenarien erstellt werden, die jeweils durch Anwender evaluiert werden sollen. 

Auf diese Weise soll die Akzeptanz des zu entwickelnden Systems in der Praxis sichergestellt werden. Die prototypische Realisierung soll beispielhaft für ein Anwendungsszenario des täglichen Lebens erfolgen. Aus der Vielzahl der Einsatzmöglichkeiten wird stellvertretend die Anwendung des AR-PDA für den Einsatz beim Kauf und der Nutzung von Hausgeräten realisiert. Die Einbeziehung eines führenden Herstellers von Hausgeräten garantiert die Realitätsnähe und Praxisrelevanz des Anwendungsszenarios. 

Projektförderer: BMBF 
Projektlaufzeit: 04/2001 - 02/2004
Beteiligte Partner: Unity (D), Lunatic Interactive (D), Miele (D), Siemens Business Services (D), Universität Paderborn (D), Heinz-Nixdorf Institut (D), Technische Universität Ilmenau (D)
Kontakt: Dr. Bernd Kleinjohann, C-LAB
Dr. Peter Ebbesmeyer, AR-PDA Projektleitung