Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

C-LAB-Lösung RFID-Triage auf der Interschutz 2010

Bei Großunfällen mit Hunderten von Verletzten - z. B. bei Flugzeugabstürzen, Terroranschlägen - kommt es bei der Rettung der Verletzten auf jede Sekunde an, um Leben zu retten und Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Hier ist die erste Phase entscheidend, in der die Verletzten gesichtet und nach ihrem Zustand in Dringlichkeitskategorien eingeteilt werden, die sogenannte Triage.

Dies geschieht heute durch das Ausfüllen von Verletztenumhängekarten durch Ärzte und Rettungsassistenten.

C-LAB will dieses papierbasierte durch ein elektronisches Verfahren "RFID based Triage" ersetzen: Hier kommen Armbänder mit RFID-Chips für die Patienten und robuste PDA mit spezieller Anwendungssoftware für die Retter zum Einsatz. Die mit den PDA erfasste Triagierungsinformation wird an die Katastrophen-Einsatzzentrale, wo sich als weiterer Lösungsbestandteil das Triage DataCenter befindet, gesandt. Erst dadurch erhält die mobile Einsatzzentrale in Echtzeit die Übersicht über die Lage, was es bisher in der Form nicht gibt.

Die Bereiche Siemens IT Solutions and Services und Building Technologies der Siemens AG bieten die Leitstellenlösung <link http: www.buildingtechnologies.siemens.com bt global en security siveillance-els-web pages siveillance-els-web.aspx external-link-new-window>ELS Web an. C-LAB und der Bereich Building Technologies integrieren jetzt diese beiden Lösungen miteinander.

Die <link http: www.interschutz.de homepage_d external-link-new-window>Messe Interschutz, die vom 7. bis 12. Juni 2010 in Leipzig stattfindet, präsentiert das komplette Weltmarktangebot für die Bereiche Rettung, Brand-/Katastrophenschutz und Sicherheit. Sie findet nur alle 5 Jahre statt.

Die Veranstalter rechnen mit über 1000 Ausstellern und mehr als 100.000 Besuchern.
C-LAB ist auf dem Stand des Forschungsministeriums präsent und wird dort RFID-based Triage und die Integration mit <link http: www.buildingtechnologies.siemens.com bt global en security siveillance-els-web pages siveillance-els-web.aspx external-link-new-window>ELS Web präsentieren.

RFID-based Triage entsteht im Rahmen des vom Bundesforschungsministerium geförderten Forschungsprojekts <link http: www.c-lab.de projekte abgeschlossene_projekte sogro internal-link>SOGRO

Kontakt

Matthias Niemeyer
Tel: +49 (5251) 60 6112
Email: <link>matthias.niemeyer[at]siemens.com