Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

2012-02-10 | C-LAB Projekt marion ist Preisträger beim Wettbewerb "365 Orte - Deutschland - Land der Ideen"

"365 Orte - Deutschland - Land der Ideen" zeichnet seit 2006 jährlich Projekte aus, die durch besondere Innovationskraft, Erfindergeist und Einfallsreichtum glänzen. Schirmherr dieses Preises ist der Bundespräsident.
Zu den diesjährigen Preisträgern gehört auch das C-LAB Projekt marion.

Der Landmaschinenhersteller Claas hat gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und der Atos IT Solutions and Services GmbH - C-LAB die Logistiklösung "marion" entwickelt. Damit können landwirtschaftliche Arbeitsprozesse mit Fahrzeugen wie Erntemaschinen intelligenter und automatisierter gestaltet werden. Basis ist ein dynamisches Planungssystem, mit dem die Maschinen auf Veränderungen in der Umgebung flexibel reagieren können. Beispielsweise werden die Fahrrouten von Erntemaschinen und Transportfahrzeugen optimal aufeinander abgestimmt. Hierfür werden Parameter wie Ernteflächen, Erträge und Positionen der Maschinen laufend überwacht. "marion" trägt dazu bei, die Produktivität von Landmaschinen zu steigern.Im Bereich Intralogistik erweitert der Staplerhersteller STILL mit "marion" die Fähigkeiten seiner autonomen Transportrobter.  marion wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie im Technologieprogramm "Autonomik: Autonome und simulationsbasierte Systeme für den Mittelstand“ gefördert und vom Projektträger Multimedia im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Köln betreut.

Mehr zum Projekt marion erfahren Sie auf <link http: www.c-lab.de projekte abgeschlossene_projekte marion internal-link>unserer Projektseite.