Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Hydra - Networked Embedded System middleware for Heterogeneous physical devices in a distributed architecture

Im Projekt Hydra wird eine flexibel anwendbare Middleware für intelligente, vernetzte eingebettete Systeme entwickelt. Diese wird es ermöglichen, kosteneffizient innovative Applikationen für bereits existierende oder neue Endgeräte auf Basis solcher eingebetteten Systeme zu erstellen. 

Im Einzelnen soll durch das Projekt folgendes geleistet werden:

  • Entwicklung einer service-orientierten Middleware, deren Kommunikationsebene transparent ist und welche die folgenden Aspekte berücksichtigt:
    • Unterstützung sowohl von zentralisierten als auch verteilten Komponenten im Sinne einer Architektur für Ambient Intelligence
    • Reflektive Funktionen zum Management von Komponenten
    • Erhöhung der Sicherheit und des Nutzervertrauens in die Anwendungen durch entsprechende Komponenten
  • Entwickeln einer generischen, semantischen, modellbasierten Architektur, die die modellgetriebene Entwicklung von Applikationen unterstützt. 

Das C-LAB wird sich vor allem in den Bereichen Wireless Devices, Szenarioentwicklung und Anforderungsanalyse, Geschäftsmodelle und Transfer der Ergebnisse in diesem Projekt beteiligen. 

Das C-LAB erhofft sich von dem Projekt, auf Basis der Middleware neue und innovative Applikationen für verschiedene Endgeräte entwickeln zu können. Diese können dann auf die Bedürfnisse der Zielbranchen und Zielmärkte sowie auch auf die Anforderungen einzelner Kunden angepasst werden. 

Damit wird die Siemens AG z. B. seine Kompetenzen in den Bereichen Auto Immune Systeme oder auch Mobility um neueste Erkenntnisse aus der Forschung ergänzen und erweitern und kundengerichtete Applikationen für verschiedene Endgeräte entwickeln.

Projektförderer: EU
Projektlaufzeit: 07/2006 - 12/2010
Beteiligte Partner:
 Aarhus Universitet (DK), CNET SVENSKA AB (S), Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Forschung e.V. (D), In-JET APS (DK), Innova S.P.A. (I), Siemens AG (D), T-Connect S.R.L. (I), Technicka Univerzita V Kosiciach (SK), Telefonica Investigacion y Desarrollo SA Unipersonal (E), The University of Reading (GB), Universität Paderborn (D)
Kontakt: Siegfried Bublitz, C-LAB
Projekt-Homepage: http://www.hydramiddleware.eu/