Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Show image information
| Elke Löschner

Große Abschlussübung für RESIBES beim Frankfurt Marathon

Gleichzeitig mit dem Frankfurt Marathon findet am 28.10.2018 die große Abschlussübung für das Verbundprojekt RESIBES "Resilienz durch Helfernetzwerke zur Bewältigung von Krisen und Katastrophen" statt.

Im BMBF-geförderten Verbundprojekt RESIBES wird seit Anfang 2016 ein Helfernetzwerk aufgebaut, das im Falle einer Krise oder Katastrophe schnell und koordiniert aktiv werden kann. Privatpersonen, Unternehmen und Vereine können sich im Netzwerk kostenlos und ohne dabei eine Verpflichtung einzugehen registrieren. Im Krisenfall können Einsatzkräfte gezielte Anfragen an das Helfernetzwerk stellen.

Als "Systemtest" für das in RESIBES entwickelte System dient die große Abschlussübung am 28.10.2018. Eine Besonderheit dieser Übung ist, dass ein Teil der mittels RESIBES koordinierten ungebundenen Helfer nicht in einem „künstlichen“ Szenario eingesetzt wird, das allein für die Übung konstruiert wurde, sondern im Rahmen einer durch das DRK Frankfurt, gleichzeitig RESIBES-Koordinator, betreuten Großveranstaltung: Am Übungstag findet in Frankfurt am Main der drittschnellste Marathon der Welt (42195 Meter durch Frankfurt) statt. Im vergangenen Jahr bewegte der Laufklassiker am Main über 27.000 Teilnehmer und wurde von rund 500.000 Zuschauern am Straßenrand begleitet.

Wer Lust bekommen hat, selbst freiwillig am RESIBES-Übungsszenario teilzunehmen, kann sich dazu über folgendes Formular anmelden.

Link zum Formular