Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Pfleg!E-mobil - Teilprojekt: Innovative Geschäftsmodelle für den Einsatz von Elektrofahrzeugen in gewerblichen Flotten

Das C-LAB führt im Rahmen des vom Land NRW und der EU geförderten Forschungsprojektes Pfleg!E-mobil die ökonomische Begleitforschung durch. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, Elektromobilität als zukunftsweisender, ressourcenschonender und umweltfreundlicher Technologie zum Durchbruch zu verhelfen.

Im Mittelpunkt des Projektes steht mit gewerblichen Flotten das Marktsegment, das schon in naher Zukunft wirtschaftlich zu sein verspricht und Multiplikator-Funktion für Elektromobilität insgesamt hat. Da bisher wenige Erfahrungen im praktischen Anwendungskontext vorliegen, werden empirische Daten in realen Nutzungssituationen – vor allem im Rahmen des Pilotvorhabens „Elektrifizierung der Pflegeflotte des DRK Bielefeld“ – erhoben und unter technischen, soziologischen sowie ökonomischen Gesichtspunkten umfassend ausgewertet. 

Die Ergebnisse werden zu einem umfassenden Beratungskonzept für die Elektrifizierung von Pflegeflotten im Speziellen und von gewerblichen Flotten im Allgemeinen ausgearbeitet. Dadurch werden unterschiedlichste Mobilitätsanbieter dazu befähigt, Betreiber bei der möglichen Elektrifizierung ihrer Flotten fundiert zu beraten und einer Vielzahl an Unternehmen wird der Eintritt in die Zukunftsbranche Elektromobilität ermöglicht.

Das C-LAB forscht dabei u.a. an den folgenden Teilaufgaben:

  • Bestimmung ökonomischer Potenziale von Vehicle-to-Grid-Konzepten im Zusammenhang mit innovativen und zukunftsfähigen Geschäftsmodellen und Geschäftsmodell-Netzwerken
  • Entwicklung neuartiger Werkzeuge zum Wissens- und Know-how-Transfer
  • Praxistaugliche Aufbereitung der Ergebnisse der soziologischen, ökonomischen und technischen Begleitforschung und Entwicklung eines Beratungskonzepts zur Einschätzung des Elektrifizierungspotentials gewerblicher Flotten

Projektförderer: NRW/EU
Projektlaufzeit: 03/2013 – 03/2015
Beteiligte Partner: 
Universität Paderborn (C-LAB und Lehrstuhl für Information Management & E-Finance), Universität Bielefeld, FH Bielefeld, Stadtwerke Bielefeld, Ingenieurbüro small energies, Transporter Store, Wirtschafts- und Entwicklungsgesellschaft Bielefeld, Bielefelder Initiative für Zukunftsenergien und Energieeffizienz, Verkehrsclub Deutschland, Stadt Bielefeld, DRK Soziale Dienste OWL
Kontakt: 
Thomas John, C-LAB